Timmendorfer siegen eiskalt 37:0

Moritz Meyer schoss das erste Tor für den CET.
Moritz Meyer schoss das erste Tor für den CET.

Avatar_shz von
21. Oktober 2018, 23:13 Uhr

Der Club für Eissport im Timmendorf (CET) ist mit einem Kantersieg in die Eishockey-Landesliga gestartet. Das Team von Trainer Jocki Dittrich gewann beim SV Gödens Vikings mit 37:0(13:0, 11:0, 13:0) Toren und wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht.

Die Timmendorfer waren mit zwei Torwarten und 19 Feldspielern nach Ostfriesland gereist. Die Gäste bestimmten von der ersten Minute an das Geschehen und ließen den überforderten Gastgebern nie den Hauch einer Chance. Das erste Saisontor erzielte Moritz Meyer nach nur 61 Sekunden. Die weiteren Treffer fielen nahezu im Minutentakt. Erfolgreichste Torschützen waren Christopher Röhrl mit zehn Treffern, Moritz Froh (5) und Marco Meyer, der viermal ins Schwarze traf.

Das erste Heimspiel der Saison bestreiten die Timmendorfer am kommendem Freitag, dem 26. Oktober. Dann erwartet der CET im Nordpokal den klassenhöheren Hamburger SV. In der Eishockey Landesliga reisen die Timmendorfer zwei Tage später zu den Pferdeturm Hunters 1b nach Hannover.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen