zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 07:56 Uhr

Timmendorfer Niederlage früh besiegelt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der EHC Timmendorfer Strand kehrte in der Eishockey-Oberliga mit einer deftigen 4:12(3:7, 1:4, 0:1)-Niederlage von den Hannover Indians zurück. „Wir haben alles falsch gemacht“, wetterte Trainer Martin Williams.

Die Partie war bereits nach fünf Minuten entschieden, als die Indians auf 4:0 davonzogen. Nach dem Anschlusstreffer von Michael Chvostek (8.) erhöhten die Gastgeber auf 6:1. Moritz Meyer (14.) und Jared Wynia (15.) brachten die „Beach Boys“ zwar auf 3:6 heran, doch noch im ersten Drittel stellten die Gastgeber das Ergebnis auf 7:3. Nachdem die Hannoveraner im Mitteldrittel das Resultat zweistellig gestalteten, erzielte wiederum Wynia den vierten Timmendorfer Treffer. Im Schlussabschnitt musste Kevin Beech, der zwischenzeitlich Jordi Buchholz im Tor abgelöst hatte, nur noch ein Gegentor hinnehmen.

„Außer den beiden Torwarten gab es heute nichts Positives“, sagte Williams. Er will in dieser Woche nach dem Training gemeinsam mit der Mannschaft eine Videoanalyse vornehmen und zusätzlich Einzelgespräche führen. „Am nächsten Wochenende wollen und werden wir punkten“, hat sich der Coach vorgenommen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Nov.2015 | 13:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen