Timmendorfer Lichtermeer

Gastronomiezelte am Timmendorfer Kurpark.
Gastronomiezelte am Timmendorfer Kurpark.

shz.de von
20. Oktober 2017, 15:05 Uhr

In ein Meer aus Lichtern verwandelt sich auch Timmendorfer Strand. Die Tourismus-Gesellschaft schwärmt von bunt beleuchteten Baumriesen im Strandpark, anmutig wirkende Stelzenläufern in leuchtenden Kostümen und überall installierten Laternen. Höhepunkte seien in diesem Jahr die Projektion auf das Alte Rathaus sowie die Installationen von Gabriele Staarmann.

Am Sonnabend und Sonntag, 28. und 29. Oktober, verwandelt sich der Ort ab 12 Uhr in ein Meer aus Lichtern verbunden mit einem Rahmenprogramm. „Ein Höhepunkt werden die verschiedenen kunstvoll arrangierten Installationen der Licht-Künstlerin Gabriele Staarmann aus Hamburg sein, die den Strandpark auch in diesem Jahr gestalten wird“, freut sich Eventmanagerin Janina Schütze. Das frisch renovierte Alte Rathaus wird zur Kulisse für eine Projektion. „Hier werden wir zum Lichtermeer natürlich noch eine Schippe drauf legen und die Fenster von innen farblich in Szene setzen“, verrät Schütze.

Das gastronomische Angebot aus Flammkuchen, Suppen, Falafel und Spanferkel begleitet von 12 bis 21 Uhr am Seepferdchenbrunnen die Tage. Von 15 bis 21 Uhr ziehen Walkacts die Promenade entlang. Den kleinen Besuchern bietet die Timmendorfer-Strand-Niendorf-Tourismus-GmbH an beiden Tagen von
14 bis 17 Uhr Kürbisschnitzen an. Ab 17 Uhr unterhalten Feuershows und Stelzenläufer, am Sonntag sind es Feuershows und Akrobatin.

Für ein „Lichtermeer“ sorgen Travemünde, Timmendorfer Strand, Scharbeutz und Haffkrug, Eutin, Malente, Grömitz, Kellenhusen, Großenbrode, Fehmarn, Heiligenhafen, Weißenhäuser Strand, Hohwachter Bucht, Mönkeberg und Heikendorf, Eckernförde, Ostsee Resort Damp und Glücksburg. Infos: www.lichtermeer-ostsee.de.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen