zur Navigation springen

TimberTec: Auszeichnung für hervorragende Ausbildung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ausbildung habe für die Gründer von TimberTec schon immer eine große Rolle gespielt, betont Andreas Boll, einer von zwei Geschäftsführern, die sich mit ihrem Unternehmen auf die Softwareentwicklung für die Holzbranche spezialisiert haben.

Dass das Unternehmen besonderen Wert auf die Ausbildung lege, hat auch die Industrie- und Handelskammer gemerkt. Jährlich, so IHK-Geschäftsbereichsleiter Ulrich Hoffmeister, begutachten die Kammern rund 2500 Unternehmen. „Ausgezeichnet werden nur zehn und ein Preis davon ist ihrer“, betont Hoffmeister bei der Übergabe des „IHK-Ausbildungs-Awards“ für herausragende Leistungen. Ausschlaggebende Kriterien seien gute Ausbildung über viele Jahre, gute Prüfungsergebnisse und die Übernahme der jungen Menschen. Hoffmeister: „Im vergangenen Jahr hatten sie sogar die Landesbeste, die nur knapp hinter der Bundesbesten lag.“

„Heute sind unsere Azubis aus dem Unternehmen gar nicht mehr wegzudenken“, sagt Boll.

Michael Weiland (35) ist ein ehemaliger Auszubildender der „ersten Stunde“ und hat heute die Leitung des IT-Bereichs inne. „Das schöne an der Arbeit hier ist das familiäre, der Zusammenhalt“, sagt Weiland. Neben Fachinformatikern bildet TimberTec pro Jahr auch bis zu drei Kaufleute für Bürokommunikation aus. Boll: „Wir bieten danach jedem Azubi an, bei uns zu bleiben.“ Von heute 67 Mitarbeitern sind 28 ehemalige Auszubildende.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen