Tim Brennig pariert einen Elfmeter

shz.de von
26. November 2013, 00:34 Uhr

Der Bosauer SV bleibt in der Fußball-Kreisklasse A auf Tuchfühlung zum Spitzentrio. Die Mannschaft von Dirk Hubert gewann beim Sereetzer SV II mit 4:2 (1:1).

In den ersten zwanzig Minuten taten sich die Gäste auf dem Kunstrasen schwer. Jan Gubbe schoss die Sereetzer in Führung (9.). Nach einer halben Stunde wurden die Gäste besser. Christian Harbert schlug eine hohe Flanke in den Sereetzer Strafraum und Kim Lemke köpfte das 1:1 (32.). Zwei Minuten später gab es einen Elfmeter für Sereetz, doch der Bosauer Torhüter Tim Brennig wehrte den Strafstoß ab (34.). In der 67. Minute wurde Dominic Kronbach vor dem Sereetzer Sechzehner gefoult. Ein Sereetzer sah dafür die Rote Karte. Ole Schulz verwandelte den fälligen Freistoß zum 2:1. Jan Friedrich bediente Torsten Wiktor zum 3:1 (74.). In der dritten Minute der Nachspielzeit schoss Dominic Kronbach das 4:1. Mit der letzten Aktion des Spiels erzielte Florian Germann von der Mittellinie das 2:4 (90.+4).

„Wir haben uns nach anfänglichen Problemen kontinuierlich gesteigert. So haben wir einen verdienten und souveränen Sieg geholt“, meinte der Bosauer Trainer Dirk Hubert nach dem Schlusspfiff.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen