zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. Oktober 2017 | 16:14 Uhr

Tills Löwinnen geschlagen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Landesligahandballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz gewinnen mit 33:26(14:14) Toren

shz.de von
erstellt am 18.Nov.2014 | 11:20 Uhr

Die Landesligahandballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz behaupten sich in der Spitzengruppe. Das Team um Trainerin Kathrin Hänisch besiegte die Spielgemeinschaft Tills Löwen aus Ratzeburg, Mölln und Berkenthin mit 33:26(14:14) Toren.

Die Gastgeberinnen hatten Mühe ins Spiel zu finden. Inkonsequentes Abwehrverhalten, Fehlpässe und ausgelassene Torchancen führten zu einem schnellen 3:7-Rückstand. Immer wieder kamen die Gäste über Tempo zu einfachen Toren. Das Umschalten der HSG Holsteinische Schweiz funktionierte in der ersten Viertelstunde überhaupt nicht. Aber dann wurde es besser. Die Abwehr der Gastgeberinnen wurde zunehmend lauter und aggressiver, die HSG Holsteinische Schweiz holte Tor für Tor auf. Nach körperlich aufreibenden 30 Minuten ging es mit einem Unentschieden in die Pause. In der zweiten Halbzeit sorgte die Mannschaft von Trainerin Kathrin Hänisch zügig für klare Verhältnisse. Sie zeigte jetzt eine überzeugende Leistung, setzte den Gegner mit hohem Tempo unter Druck und schloss die Angriffe konzentriert ab. Die Eutinerinnen und Malenterinnen zogen über 19:16, 25:20 und 31:21 unwiderstehlich davon.

Die HSG spielte mit Torhüterin Hannah Meironke sowie Anika Hänisch (12/7), Annika Ochs (8/5), Kim Zühlke, Kersti Spieckermann (je 3), Sonja Simonsen, Oksana Puschkarev (je 2), Saskia Wendt, Marila Grunwald, Yvonne Hänisch (je 1), Sandra Hamann und Isabell Genth.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen