Tierische Musicals an der Grundschule Süsel

_mg_0086
Foto:

shz.de von
28. März 2017, 11:53 Uhr

Das ist schon blöd gelaufen: Da will Nils im Ostholsteiner Anzeiger nachschauen, wie das Wetter in den kommenden Tagen wird. Und dann kann er nicht lesen, weil er statt zur Schule lieber im Wald spielen geht. Doch mit Hilfe vieler Waldtiere fällt ihm dann doch auf, dass es in der Schule gar nicht so übel ist.

Eigentlich heißt Nils nicht Nils, sondern Lotta. Denn Nils ist die Hauptfigur in einem von zwei Musicals, die die ersten und zweiten Klassen der Grundschule Süsel in ihren Chorstunden einstudiert haben. In den vergangenen Jahren wurde immer nur ein Stück aufgeführt, doch da in diesem Jahr rund 70 Schüler am Chor beteiligt sind, entschlossen sich die Lehrer Dirk Maas und Monika Nölle für zwei Musicals.

Wie also lernt man denn nun lesen? Die Eule weiß es: „Man muss die Zeitung aufschlagen und mit beiden Augen hineinsehen - das ist alles.“

Mehr als eine Zeitung brauchte die Hauptfigur aus dem zweiten Stück mit dem Titel „Wer küsst den Frosch?“ Der hatte geträumt, ihn habe jemand wachgeküsst. Also wünschte er sich auch in der Realität jemanden zum Küssen. Doch Frau Störchin hatte einen zu spitzen Mund, die Schildkröte war ihm mit 105 Jahren ein wenig zu alt und die Maus wiederum will ihn nicht küssen. „Wenn du grau wärst und ordentliche Ohren hättest...“.

Fast hatte der Frosch sich schon damit abgefunden, nur sein eigenes Spiegelbild in einer Pfütze zu küssen („Das war aber ein feuchter Kuß“), da findet sich doch noch eine nette Froschdame. Die beiden Musicals werden heute Nachmittag ab 17 Uhr noch einmal für Angehörige und Interessierte aufgeführt. bereits ab 16 Uhr bietet der Schulverein Kaffee und Kuchen an.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen