Thore Meyer gleicht aus

Aus vollem Lauf flankt Tobias Junge den Ball vor das Pölitzer Tor, der Abwehrversuch des Gegenspielers kommt zu spät.
1 von 2
Aus vollem Lauf flankt Tobias Junge den Ball vor das Pölitzer Tor, der Abwehrversuch des Gegenspielers kommt zu spät.

Fußball-Verbandsliga Südost: TSV Malente erreicht im Aufsteigerduell ein 1:1 gegen den SSV Pölitz

shz.de von
03. August 2014, 10:41 Uhr

Der TSV Malente ist mit einem 1:1(0:0)-Unentschieden gegen den Mitaufsteiger SSV Pölitz in die Saison der Verbandsliga Südost gestartet. Nach einer schwachen ersten Halbzeit steigerten sich die Gastgeber im zweiten Durchgang.

Malente fand schwer ins Spiel, während die Pölitzer mehr investierten und sich leichte Vorteile erspielten. „Löst endlich mal die Handbremse! Das ist alles viel zu langsam!“, rief Trainer Thomas Bachmann seinen Spielern zu. Die erste Chance hatten die Gäste, als Jan-Henrik Schmidt nur knapp über das Malenter Tor zielte. Wenig später scheiterte der agile Zakaria Salhi nach einem Konter am glänzend reagierenden TSV-Keeper Felix Drews. Erst nach einer halben Stunde kamen die Gastgeber besser auf. Gefahr entstand zumeist nach Angriffen über die linke Seite, wo Klaas Möller Druck machte. Er hatte, zusammen mit Thore Meyer, auch die einzigen Torchancen. In der 51. Minute ging der SSV Pölitz in Führung. Nach einer Malenter Ecke schalteten die Gäste schnell um und Salhi vollendete den Konter zum 0:1 ab. Die Führung hielt jedoch nur wenige Minuten. Dann schloss Meyer eine Kombination mit Möller zum 1:1-Ausgleich ab. In der restlichen Spielzeit hatte der TSV Malente die besseren Chancen, die er allerdings zum Teil fahrlässig vergab.

„Die Punkteteilung geht unter dem Strich in Ordnung, auch wenn wir gegen Ende die klareren Gelegenheiten hatten. Die Nervosität beim ersten Punktspiel war der Mannschaft deutlich anzumerken“, sagte der MJalenter Liga-Obmann Björn Kurr, der den schlechten Zustand des Rasens bemängelte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen