Ostholstein/Travemünde : Terrorübung „Racoon“: GSG 9 übt in der Lübecker Bucht

Avatar_shz von 19. Oktober 2020, 09:56 Uhr

shz+ Logo
Beteiligt an der Übung ist auch die GSG 9.
Beteiligt an der Übung ist auch die GSG 9.

Auf der Ostseefähre „Nils Holgersson“ wird bis zum 21. Oktober der Einsatz in maritimen Gefahrenlagen geprobt.

Travemünde/Bad Bramstedt | Die Ostsee-Fähre „Nils Holgersson“ wird zum Trainingsplatz: Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) und die Bundespolizei (BPOL) üben gemeinsam auf dem Fährschiff vom 19. bis 21. Oktober in der Lübecker Bucht den Einsatz in maritimen Gefahrenlagen. Lübecker Bucht durch Lage besonders geeignet Die Bundespolizei beteiligt sich mit der GSG...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen