zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. August 2017 | 09:50 Uhr

Tennisherren 40 gewinnen Vizemeistertitel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Gegen den Abstiegskandidaten TC Bad Schwartau sicherten sich die Herren 40 des Eutiner Tennisclubs mit einem 6:0-Heimsieg die Vizemeisterschaft in der Verbandsliga. Dabei konnten sich die Grün-Weißen sogar den Luxus erlauben, auf ihre beiden Leistungsträger Björn Bockelmann und Alexander Scholz zu verzichten.

So kam Rainer Hoffmann zu seinem ersten Saisoneinsatz. Seine Aufstellung rechtfertigte er mit einem ungefährdeten 6:1, 6:2-Sieg. Jens Rönpage hatte sein Gegenüber bis zum 6:2, 3:0 sicher im Griff, verlor aber dann zunehmend den Faden. Sein Schwartauer Kontrahent erspielte sich durch sein taktisch kluges Spiel den zweiten Satz mit 6:4. In einem sehr ausgeglichenen Matchtiebreak setzte sich mit dem Eutiner Jens Rönpage mit 10:8 der bessere Spieler durch. Serve-and-Volley-Spezialist Alexander Kästner konnte im ersten Satz mit seinem Returnspiel noch kein Break erzielen und musste in den Tiebreak. Nachdem er diesen für sich entschieden hatte, wurde sein Spiel immer sicherer und sein erster Einzelpunkt bei den Herren 40 mit 7:6, 6:1 perfekt. Für den vierten Einzelpunkt sorgte wenig später Christian Roth mit einem 6:0, 6:2-Erfolg.

In den abschließenden Doppeln setzten sich Rainer Hoffmann und Christian Roth nach anfänglichen Konzentrationsproblemen 7:5, 6:0 durch. Erstmals startete die Formation Jens Rönpage/ Alexander Kästner bei einem Punktspiel. Nach ständigem Auf und Ab musste auch hier der Matchtiebreak entscheiden. Dort entfaltete Alexander Kästner sein großes Potenzial. Mit reihenweise „tödlichen“ Volleys entschied er das Match zugunsten des Eutiner Duos 6:3, 4:6, 10:8.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Feb.2017 | 22:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen