zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 09:44 Uhr

Tennis-Senioren erreichen ein Unentschieden

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 31.Jan.2016 | 15:13 Uhr

Ohne ihre verhinderten Leistungsträger Jürgen Unger und Dieter Herzog erreichten die Tennis-Herren 65 des Eutiner Tennisclubs Grün-Weiß ein 3:3 beim Tabellenzweiten TC Klausdorf. Dabei gingen drei Matches in den Tiebreak.

Dieter Wolf sicherte sich nach über zwei Stunden mit 5:7, 6:2 mit 12:10 den Sieg. Günter Alles arbeitete sich beherzt durch seine Partie. Nach 5:7-Satzverlust führte er im zweiten Durchgang bereits 5:2, als ihm eine Oberschenkelzerrung einen Strich durch die Rechnung machte und er den Satz mit 6:7 abgab. Karl-Heinz „Kuddel“ Witte unterlage in einem Krimi. Nach 3:6 kehrte er die Partie um und gewann den zweiten Durchgang 6:2. Im entscheidenden Matchtiebreak hatte er jedoch knapp mit 8:10 das Nachsehen. Auch Klaus Reimers musste nach 4:6, 6:3 in den Matchtiebreak, den er mit 10:8 für sich entschied. Mit dem 2:2-Zwischenstand wären nun noch alle Optionen für die Eutiner offen gewesen, hätte sich niemand verletzt. Witte/Wolf fuhren mit ihrem 6:3, 7:6-Erfolg einen weiteren Matchpunkt für ihr Team ein. Trotz Verletzung trat Günter Alles mit Klaus Reimers zum zweiten Doppel an, doch das läuferische Handicap war zu groß, das zur 1:6, 3:6-Niederlage führte. „Das war ein hart erkämpftes, aber auch verdientes 3:3-Unentschieden“ meinte Teambetreuer Kalle Bornhöft. Der Verbleib in der Bezirksliga dürfte damit gesichert sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen