zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. August 2017 | 16:35 Uhr

Tennis-Herren 65 verlieren unglücklich 1:5

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Im ersten Heimspiel der Hallensaison unterlagen die Eutiner Herren 65 dem SV Henstedt-Ulzburg im Ergebnis klar mit 1:5. Dabei waren die einzelnen Spiele hart umkämpft.

Karl-Heinz „Kuddel“ Witte bestimmte die Ballwechsel und gewann den Auftaktsatz mit 6:3. Danach entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe, mit seiner Routine erspielte der Eutiner mit 7:5 den Satzgewinn und den ersten Siegpunkt. Günter Alles verlor er mit 3:6 den ersten Satz. Mit veränderter Taktik kam Alles mit 6:4 zum Satzausgleich. Im Matchtiebreak lag er bereits mit 0:8 hinten, konnte noch zum 8:8 auszugleichen, unterlag dann aber sehr unglücklich 8:10. Klaus Reimers gab sich erst nach über zwei Stunden 6:7, 5:7. Jürgen Unger traf wieder auf einen Gegner, der ihn mit starker Vor- und Rückhand in die Defensive zwang und nicht zur Entfaltung kommen ließ. So unterliefen dem Eutiner Mannschaftsführer zu viele Fehler, so unterlag er am Ende 2:6, 3:6.

Nach dem 1:3-Rückstand kämpften Jürgen Unger und Klaus Reimers im ersten Doppel um den Sieg, unterlagen jedoch 3:6, 2:6. Wesentlich besser starteten Witte/Alles und gewannen den ersten Satz 6:4. Danach steigerten sich die Gäste und stellten mit 6:3 den Satzausgleich her. Im Matchtiebreak fehlte das Quäntchen Glück zum Sieg, die Gäste siegten 10:5.

Die Matchtiebreaks sowie Reimers’ knappe Einzelniederlage zeigen, dass die Eutiner gegen Henstedt/Ulzburg durchaus Chancen für einen Heimsieg hatten.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Dez.2015 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen