Tennis Herren 40 unterliegen dem Spitzenreiter

shz.de von
30. Juni 2014, 14:43 Uhr

Das Unterfangen der Herren 40 des Eutiner TC, den Landesliga-Tabellenführer Ratzeburg zu stürzen, erlitt schon nach einer Stunde einen gehörigen Dämpfer. Die Eutiner bezogen eine 3:6-Niederlage.

Im Nachhinein als Fehler stellte sich die Verlegung der Partien von Peter Kowallik und Mario Ehrig in die Halle heraus. Chancenlos mit 2:6, 3:6 musste sich Kowallik dem druckvollen Spiel seines Gegners beugen. Auch Mario Ehrig, der kurzfristig für den verletzten Rolf Hoffmann eingesprungen war, konnte sein Spiel nicht durchziehen. Das 3:6, 3:6 bedeutete den 0:2-Rückstand für die Eutiner. Björn Bockelmann verkürzte durch seinen 6:1-, 6:2-Sieg, der nie in Gefahr geriet, auf 1:2. Den erwartet schweren Gang hatte Christian Roth gegen den polnischen Defensivkünstler Nicolay Luczak. Trotz umkämpften Punkten und langen Ballwechseln musste der Teamchef sich mit 2:6, 2:6 dem fehlerfreien Spiel seines Gegenübers beugen.

Alexander Scholz traf in seinem Einzel auf den ehemaligen Bundesligaspieler Frithjof Bublitz. Beim Stand von 5:4 und Aufschlag Alexander Scholz, zwei Punkte vom Satzgewinn entfernt, drehte das Spiel zu Gunsten des Ratzeburgers. Mit 5:7, 1:6 ging auch dieser entscheidende Punkt an den Tabellenführer. Jens Rönpage überzeugte in seinem besten Saisonspiel und verkürzte mit dem 6:2, 6:3 auf 2:4.

Die abschließenden Doppel brachten keine Wende, so dass der TC Ratzeburg als Sieger der Partie und der gesamten Saison den Landesmeistertitel gebührend feiern konnte.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen