Tennis Herren 40 unterliegen dem Spitzenreiter

shz.de von
30. Juni 2014, 14:43 Uhr

Das Unterfangen der Herren 40 des Eutiner TC, den Landesliga-Tabellenführer Ratzeburg zu stürzen, erlitt schon nach einer Stunde einen gehörigen Dämpfer. Die Eutiner bezogen eine 3:6-Niederlage.

Im Nachhinein als Fehler stellte sich die Verlegung der Partien von Peter Kowallik und Mario Ehrig in die Halle heraus. Chancenlos mit 2:6, 3:6 musste sich Kowallik dem druckvollen Spiel seines Gegners beugen. Auch Mario Ehrig, der kurzfristig für den verletzten Rolf Hoffmann eingesprungen war, konnte sein Spiel nicht durchziehen. Das 3:6, 3:6 bedeutete den 0:2-Rückstand für die Eutiner. Björn Bockelmann verkürzte durch seinen 6:1-, 6:2-Sieg, der nie in Gefahr geriet, auf 1:2. Den erwartet schweren Gang hatte Christian Roth gegen den polnischen Defensivkünstler Nicolay Luczak. Trotz umkämpften Punkten und langen Ballwechseln musste der Teamchef sich mit 2:6, 2:6 dem fehlerfreien Spiel seines Gegenübers beugen.

Alexander Scholz traf in seinem Einzel auf den ehemaligen Bundesligaspieler Frithjof Bublitz. Beim Stand von 5:4 und Aufschlag Alexander Scholz, zwei Punkte vom Satzgewinn entfernt, drehte das Spiel zu Gunsten des Ratzeburgers. Mit 5:7, 1:6 ging auch dieser entscheidende Punkt an den Tabellenführer. Jens Rönpage überzeugte in seinem besten Saisonspiel und verkürzte mit dem 6:2, 6:3 auf 2:4.

Die abschließenden Doppel brachten keine Wende, so dass der TC Ratzeburg als Sieger der Partie und der gesamten Saison den Landesmeistertitel gebührend feiern konnte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen