Tennis-Damen 40 erkämpfen ein Unentschieden

Avatar_shz von
08. Dezember 2014, 10:41 Uhr

Einen Auswärtssieg verfehlt hat die zweite Damen 40-Mannschaft des Eutiner Tennisclubs Grün-Weiß beim TC Grün-Weiß Oldenburg. Die Eutinerinnen erkämpften ein 3:3. Auch im zweiten Bezirksliga-Saisonspiel fehlten Nummer 1 und 2 des Teams, so dass alle weitere Spielerinnen aufrücken mussten.

Simone Berndt startete an Position 2 zwar mit einem Satzverlust gegen die stark aufspielende Anke Schwannecke, steigerte sich dann jedoch deutlich und drehte die Partie. Nach 3:6, 6:3 bewies die Eutinerin im Matchtiebreak die besseren Nerven und siegte 11:9. Erstmalig seit mehreren Jahren absolvierte der sonstige Doppel-Joker Meike Böttger wieder ein Einzel für ihr Team und feierte dabei ein gelungenes Comeback mit einem beherzt erkämpften 7:6, 6:4. Marion Bogs lieferte im Spitzenduell der Oldenburger Nummer eins ein äußerst kämpferisches Duell, musste sich dennoch 5:7, 2:6 geschlagen geben. Lydia Kahmke unterlag nach zwei Stunden ihrer Gegnerin mit 7:6, 6:7, 8:10. Somit stand es nach den Einzeln 2:2.

Die Oldenburgerinnen stellten erwartungsgemäß das erste Doppel stark auf, um das Remis zu sichern. Bogs/Kahmke unterlagen 4:6, 2:6. Das zweite Eutiner Doppel Berndt/Böttger dagegen dominierte die Gegnerinnen nach Belieben und erteilte ihnen mit 6:0, 6:0 die Höchststrafe.

„Die Spielerinnen haben wirklich alles aus sich heraus geholt. Mit zwei Unentschieden in einer anspruchsvollen Staffel sind wir noch lange nicht aus der Abstiegsgefahr heraus“, sagte Mannschaftsführerin Tina Riegel, die verletzungsbedingt für den Rest der Wintersaison ausfallen wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen