zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 16:37 Uhr

Tennis-Damen 40 bleiben in der Bezirksliga

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 09.Feb.2017 | 17:54 Uhr

Mit einem 3:3 in der vorletzten Saisonbegegnung sichern sich die Damen 40 des Eutiner Tennisclubs gegen den TC Schönkirchen bereits den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Das erkämpfte Remis war für die Eutinerinnen ein gefühlter Sieg, da bekannt war, dass die Schönkirchener Spitzenspielerin mit ihrer eher für Landesliga-Niveau eingestuften Leistungsklasse als sichere Punktegarantin in der Bezirksliga gilt. Umso mehr kam es auf die übrigen Partien des Tages an.

Marlene Wolfert startete mit 4:6-Satzverlust, sicherte sich den zweiten Durchgang 6:4. Trotz Matchbällen unterlag die Eutinerin im Matchtiebreak unglücklich 9:11. Zu diesem Zeitpunkt kämpfte Tina Riegel an Position zwei parallel in der längsten Einzelpartie des Tages, bevor sie ihre höher eingestufte Gegnerin nach einer hochwertigen, aber nervenaufreibenden fast zweistündigen Partie 6:4, 7:6 besiegte.

Erneut bestens in Form zeigte sich Mannschaftsführerin Marion Kröger, die sich ungefährdet zu einem 6:1-, 6:0-Erfolg durchspielte. Im erwartet schweren Spitzenduell bot die Eutiner Nummer eins, Birgit Janus, ihrer Gegnerin mit souveräner Leistung Paroli und konnte sogar im zweiten Durchgang fast in Führung gehen, bevor sie sich ihrer vielfach höher eingestuften Gegnerin 1:6, 4:6 geschlagen geben musste.

Beim 2:2-Zwischenstand mussten die Eutinerinnen nun zum ersehnten Klassenerhalt einen Punkt in den Doppeln sichern. Dieses Ziel erfüllten Birgit Janus und Isa Schur, die erstmalig gemeinsam als Duo agierten, mit einem glatten 6:2-, 6:3-Erfolg und lösten großen Jubel bei ihren Mannschaftskolleginnen aus. Um ein Haar wäre Marion Kröger und Petra Beer noch gegen das Duo mit der Schönkirchener Spitzenspielerin eine Überraschung gelungen. Nach 0:6, 7:6 unterlagen sie nach beherztem Kampf nur knapp 7:10 im Matchtiebreak. In der letzten Saisonbegegnung Mitte Februar beim TC Klausdorf, der bereits als Absteiger feststeht, kann das Eutiner Team nun befreit aufschlagen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen