Tempo entscheidet

Einen Zweikampf mit vollem Einsatz liefern sich Angreiferin Ines Thormann (links) und Corinna Schlemminger (HSG IV).
Foto:
1 von 2
Einen Zweikampf mit vollem Einsatz liefern sich Angreiferin Ines Thormann (links) und Corinna Schlemminger (HSG IV).

Handball-Kreisliga der Frauen: HSG Holsteinische Schweiz III siegt 24:14

shz.de von
23. Januar 2015, 10:17 Uhr

Im internen Duell der Handballspielgemeinschaft Holsteinische Schweiz setzte sich in der Frauen-Kreisliga Ostholstein die dritte Garnitur bei der vierten Mannschaft mit 24:14 (10:7) Toren durch. Dabei setzten sich die Siegerinnen vor allem mit ihrem Tempospiel durch.

Schon zum Auftakt hatte die HSG III die Verhältnisse klargerückt. Sie legte eine 5:1-Führung vor. Doch dann ließ die Konzentration nach, Corinna Schlemminger brachte die Gastgeberinnen auf 5:6 heran. Die dritte Mannschaft war in dieser Phase in der Abwehr konsequent, erlaubte sich aber im Angriff zu viele Fehlwürfe. Die HSG III zog dann das Tempo an und setzte sich durch eine bessere Trefferquote immer weiter ab. Auch von der Siebenmeterlinie zeigte das Siegerteam kaum Schwächen, von zehn zugesprochenen Siebenmetern landeten neun im Netz. „Es gab immer wieder Phasen, in denen die Konzentration nach ließ, sonst hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können“, sagte HSG-Sprecherin Luisa Huhn. Die HSG Holsteinische Schweiz III spielte mit Torhüterin Danika Hahn sowie Britta Preuß (9/3), Manuela Härzer (5/4), Jessica Plötz (4/2), Luisa Ziplinsky (3), Kirsten Westermann (2), Ines Thormann (1), Lena Preus, Christin Lundius und Sonja Kämpfer.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen