Taxi-Fahrer: „Die haben uns glatt vergessen“

taxi bahnhof

shz.de von
16. Oktober 2015, 15:50 Uhr

Zu klein, zu eng, zu wenige: Drei Taxi-Unternehmer aus Eutin und Malente beklagen, dass die Stadt sie bei den Planungen des neuen Bahnhofvorplatzes gar nicht berücksichtigt habe. „Ursprünglich hatten wir sieben Plätze direkt vor der Tür, jetzt ist Platz für die Hälfte und das viel zu weit weg vom Eingang“, ärgert sich Sven Petrick von Svens Taxen. Mittwoch und Donnerstag soll vor dem Bahnhofsgebäude asphaltiert werden. Änderungen seien nun nicht mehr möglich, habe ihm das Bauamt mitgeteilt. Der Vorwurf der Unternehmer von Taxi Wiese (v.re.), Taxi Hagel und Svens Taxen: „Die haben uns glatt vergessen.“ Seite 3

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen