Tatort Freilichtbühne: Axel Prahl spielt beim Festival

Axel Prahl  gibt beim Schleswig-Holstein Musik Festival  drei Konzerte, eines in Eutin.
Axel Prahl gibt beim Schleswig-Holstein Musik Festival drei Konzerte, eines in Eutin.

von
25. Februar 2014, 13:52 Uhr

Das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) kehrt nach mehrjähriger Pause nach Eutin zurück. Der hier geborene, in Neustadt aufgewachsene Schauspieler Axel Prahl („Tatort Münster“) wird am 24. August als Sänger mit seinem Inselorchester auf der Freilichtbühne gastieren.

Prahl gehört wie Ina Müller und Rocko Schamoni zu der Reihe populärer Künstler aus dem hohen Norden, die im Sommer beim SHMF quasi „ein Heimspiel“ geben. Mit Elton John und Bobby Mc Ferrin treten Mitte Juli zudem Pop-Heroen bei dem Klassik-Festival auf.

Der neue Intendant Dr. Christian Kuhnt verzichtet bewusst auf einen Länderschwerpunkt, sondern hat das Programm im Zentrum um den Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy und die argentinische Cellistin Sol Gabetta gruppiert, die 17 Konzerte spielen wird. Vom 5. Juli bis 31. August werden insgesamt 164 Konzerte in 59 Orten in Schleswig-Holstein, Hamburg, im Süden Dänemarks und im Norden von Niedersachsen veranstaltet.

Erstmals gehört der Kurpark in Dahme zu den Spielstätten, auch Hasselburg steht wieder auf dem Spielplan. Timmendorfer Strand, Niendorf und Bad Schwartau sind in Ostholstein weitere Festivalorte. In Plön sind diesmal nur zwei Konzerte vorgesehen. Kultur

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen