Fernsehgeschichte : „Tatort“-Bungalow in Bosau wird abgerissen

Avatar_shz von 12. November 2018, 14:59 Uhr

shz+ Logo
Dort ließ sich einst die 17-jährige Nastassja Kinkski als Schülerin „Sina“ von ihrem Lehrer „Fichte“, Christian Quadflieg, verführen

Dort ließ sich einst die 17-jährige Nastassja Kinkski als Schülerin „Sina“ von ihrem Lehrer „Fichte“, Christian Quadflieg, verführen

Dort ließ sich einst Nastassja Kinkski als Schülerin „Sina“ von ihrem Lehrer „Fichte“, Christian Quadflieg, verführen.

Bosau | Ein Stück deutsche Fernsehgeschichte ist am Dienstag in Bosau dem Erdboden gleich gemacht worden. Der schmucke Bungalow in der Stadtbeker Straße 79 über dem Großen Plöner See, in dem 1977 die legendäre „Tatort“-Folge „Reifezeugnis“ spielte, die damals 15-jährige Schauspielerin Nastassja Kinski aber auch Christian Quadflieg und Judy Winter bekannt macht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen