zur Navigation springen

Eutin-Fissau : Tanne verstümmelt – Zeugen gesucht

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Ein paar Euro hat jemand gespart - und einfach eine Tanne gestutzt, die dem Dorf gehört.

shz.de von
erstellt am 20.Nov.2014 | 14:47 Uhr

Fassungslos hält Ralf Scherbath (Foto) den Ast vor die Kamera: An der Tanne auf der Kirchwiese sind die Spitzen der Zweige abgeschnitten. „Es kann doch nicht sein, dass die Leute das Dorfeigentum verstümmeln, nur um ein paar Euro für ein Bund Tannengrün zu sparen“, sagt der Vorsitzende des Dorfvereins Fissau-Sibbersdorf. Am 29. November sollte an der fünf Jahre alten Tanne eine festliche Beleuchtung erstrahlen. „Das wird nun nicht mehr so schön aussehen, weil die unteren ausladenden Äste fehlen.“ Bereits vor zwei Jahren wurde eine Tanne im hinteren Teil der Kirchwiese für den Eigenbedarf „geschnitten“. „Wenn das so weitergeht, muss man sich als Verein um gar nichts mehr bemühen, was zur Verschönerung beiträgt“, sagt Scherbath frustriert. Er hat Anzeige erstattet und warnt: „Wir halten die Augen offen.“ Wer etwas beobachtet hat, kann sich bei ihm (04521/5534 AB) oder der Polizei (04521/8010) melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert