zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 11:31 Uhr

Tanja Rönck auf Kita-Tour

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Einen Vormittag lang hat die Bürgermeisterkandidatin der Freien Wähler, Tanja Rönck, Kindergärten in Malente besucht. Zu Gast war sie dabei im Awo-Kinderhaus und im evangelischen Kindergarten „Pusteblume“.

Im Gespräch mit der Leiterin des Awo-Kinderhaus, Annett Klöfkorn-Papke, erhielt sie zuerst einen Einblick über Abläufe und Belegungszahlen. Im Weiteren wurde die aktuelle Situation der Eltern und der Beschäftigten im Hinblick auf Ansprüche, Auslastungen und Ferienzeiten besprochen. Als ein wichtiges Anliegen bezeichnete Annett Klöfkorn-Papke eine Art „Familienzentrum“ vor Ort, in welchem viele Einzelthemen den Eltern gebündelt zur Verfügung gestellt werden könnten, ohne dass Fahrten etwa nach Eutin notwendig wären.

In der „Pusteblume“ musste Tanja Rönck ihre Fähigkeiten bei der frühkindlichen Erziehung unter Beweis stellen. Nach Vorstellung in der Familiengruppe unter Leitung von Anika Henisch und Alexandra Kren war die Bürgermeisterkandidatin beim Singen, Spielen, Basteln und Erfüllen von Wünschen eines Geburtstagskindes gefragt. Ihr Fazit: „Was hier so Tag für Tag geleistet wird, hat meine vollste Hochachtung.“ Zuvor hatte sie mit Kita-Leiterin Regina Praetorius etwa über eine Reduzierung der Kita-Gebühren und Anregungen für verschiedene Projekte gesprochen und sich über die allgemeine Situation ausgetauscht. Für beide Kitas ist die Ferienbetreuung ein wichtiges Thema. Schließlich schlug Tanja Rönck vor, zu den Themen Integration und Inklusion einen „Runden Tisch“ einzurichten.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Mär.2016 | 17:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen