zur Navigation springen

Tage endgültig gezählt: Der alte Aldi-Markt in Plön wird abgerissen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 09.Jan.2016 | 00:34 Uhr

Ein Jahr später als erhofft rückt beim Aldi-Markt in der Lütjenburger Straße der Abrissbagger an. Nach Auskunft von Olaf Stritzke von der Immobilienverwaltung des Unternehmens wird das Geschäft am kommenden Freitag (15. Januar) zum letzten Mal bis um 20 Uhr geöffnet haben. In der Woche darauf beginnen Räumung und Abriss des aus dem Jahr 1989 stammenden Gebäudes. Die betroffenen Mitarbeiter werden, wie Stritzke sagt, während der Bauphase in benachbarten Aldi-Märkten eine Arbeitsstelle finden.

Bei der Prognose für die Fertigstellung des neuen Marktes lässt Stritzke Vorsicht walten: Er sei zuversichtlich, dass es bis zum Herbst dieses Jahres gelinge. Ursprünglich hatte er die Hoffnung, dass der Neubau im Jahr 2015 gelingen könnte. Die Pläne für einen neuen Markt in der Lütjenburger Straße reifen seit 2009. Unterdes hat es verschiedene Planungsvarianten gegeben. Im Kern war aber immer vorgesehen, den vorhandenen Markt mit 800 Quadratmetern durch einen neuen mit 1200 Quadratmetern Verkaufsfläche zu ersetzen. Bei der Gestaltung wurden vom städtischen Planungsausschuss ein Satteldach mit orange-roten Pfannen sowie eine rot verklinkerte Fassade bevorzugt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen