zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 10:24 Uhr

Tafel-Spende: 700 Euro und 100 Teepäckchen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

„Gutes tun auf lokaler Ebene“, das war das Motto für Henning Klotz von der Eutiner Teeschmiede, als er sich über eine Aktion zu seinem 25-jährigen Bestehen Gedanken machte. 25 Wochen lang stand ein Sparschwein mit dem Aufkleber „Eutiner Tafel“ neben seiner Kasse. Von 25 speziellen Sorten, die er seit 25 Jahren im Angebot hat, steckte er von jedem verkauften Päckchen 25 Cent in das Sparschwein. „Die Kunden fanden die Aktion so gut, dass sie selbst auch noch etwas dazu gaben“, sagte Klotz.

500 Euro kamen zusammen, die Klotz um 200 Euro und 100 Teepäckchen aufstockte und gestern an Monika Gertenbach übergab. Die Tafel-Vorsitzende freute sich: „Wir werden das direkt für unsere Weihnachtsaktion verwenden.“ Aufgrund der hohen Kundenzahl – allein 350 Neuzugänge im vergangenen halben Jahr – werde es immer schwerer, Weihnachtstüten für hauptsächlich Alleinstehende zu packen. Insgesamt habe die Eutiner Tafel mehr als 1000 Kunden und werde auch von zahlreichen Flüchtlingen besucht. „Noch schaffen wir es, alle satt zu kriegen“, sagt Gertenbach, aber das werde immer schwerer. Deshalb seien Lebensmittelspenden in jeder Jahreszeit sehr willkommen. An diesem Wochenende gibt es die Aktion „Ein Teil mehr“ zu Gunsten der Tafel bei Famila. Diese Spenden kommen auch in die Weihnachtstüten.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen