zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Oktober 2017 | 01:17 Uhr

Tabellenführung erobert

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Handballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz besiegen den SV Henstedt-Ulzburg mit 27:17 Toren

shz.de von
erstellt am 09.Nov.2015 | 11:47 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz II haben mit einem 27:17-Sieg gegen den SV Henstedt/ Ulzburg III in der Regionsliga Süd die Tabellenspitze erobert. Dabei hatten die Eutinerinnen und Malenterinnen nur in der Anfangsphase Probleme, die Gäste in den Griff zu bekommen.

Trainer Fred Boller setzte im Spiel zweier bis dahin verlustpunktfreier Teams auf Tempo: „Wir wollten die Henstedterinnen von Anfang an unter Druck setzen.“ Die offensive Gästeabwehr zeigte gegen das variable und schnelle HSG-Spiel deutliche Lücken. Die Gastgeberinnen vergaben eine höhere Führung, weil sie sich Fehlpässe und zahlreiche Fehlwürfe leisteten. Zur Halbzeitpause setzten sich die Gastgeberinnen auf sechs Tore ab, weil die Abwehr immer sicherer wurde und Torhüterin Danika Hahn kaum noch zu überwinden war. In der zweiten Halbzeit schwanden beim SV Henstedt-Ulzburg III die Kräfte. Die HSG Holsteinische Schweiz II baute den Vorsprung beständig aus und setzte sich letztlich mit zehn Treffern Vorsprung durch. „Dabei haben sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eingetragen“, sagte Trainer Fred Boller zufrieden.

Die HSG-Reserve spielte mit Torhüterin Danika Hahn sowie Jessica Plötz (9), Britta Preuß (4), Sanja Grage, Manuela Härzer (je 3), Sonja Simonsen, Ines Thormann (je 2), Astrid Lütt,
Oksana Puschkarev, Irina Stefan und Kirsten Westermann (je 1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen