SWE spendet für Eutiner Tafel

1000 Euro überreichte Stadtwerke-Chef Marc Mißling an Ingeborg Schläfke von der Eutiner Tafel.
1000 Euro überreichte Stadtwerke-Chef Marc Mißling an Ingeborg Schläfke von der Eutiner Tafel.

shz.de von
14. Dezember 2016, 13:09 Uhr

Seit vielen Jahren spenden die Stadtwerke Eutin in der Vorweihnachtszeit für die Eutiner Tafel: „Wir haben große Hochachtung vor den Leistungen der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die diese nun schon seit 20 Jahren bestehende Organisation tragen“, sagte Geschäftsführer Marc Mißling bei der Übergabe eines Schecks in Höhe von 1000 Euro an Ingeborg Schläfke,
2. Vorsitzende des Vereins. Nach einem äußerst anstrengenden Vorjahr durch die große Flüchtlingszahl sei es in den vergangenen Monaten wieder etwas ruhiger geworden, berichtete sie. Aber auch im „Normalbetrieb“ betreue die Eutiner Tafel allein in der Kreisstadt 410 Familien mit 915 Personen, darunter 271 Kinder. Hinzu kämen die von Eutin aus versorgten Kunden in Malente: 70 Familien mit 175 Personen, von ihnen 53 Kinder. Außerdem stelle die Tafel noch den so genannten „Brötchen-Express“ sicher, der täglich 75 Schulkinder in drei Eutiner Schulen mit frisch zubereiteten Pausenbroten beliefert. Das alles regeln 75 aktive Helferinnen und Helfer bei insgesamt 108 Tafel-Mitgliedern – überwiegend Frauen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen