Sven Walter hält den Vorsprung fest

shz.de von
14. Mai 2018, 21:50 Uhr

Die Sportvereinigung Pönitz hat in der Fußball-Kreisliga Süd-Ost mit 2:1(1:0) beim SC Buntekuh in Lübeck gewonnen. Die stark ersatzgeschwächten Gäste hatten ihren Kader mit Spielern aus der Reserve aufgefüllt und fanden gut in die Partie hinein. Latte und Abseits verhinderten eine frühere Führung.

Nach 30 Minuten erzielte Jan Finkel mit einem Schuss ins rechte Eck das Pönitzer 1:0. Bis zur Pause hätten die Gäste sogar höher führen können. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich Buntekuh dann stärker. Gerade in dieser Zeit hielt Pönitz’ Torhüter Sven Walter den Vorsprung fest. In ihrer größten Drangphase schoss Hendrik Koep das 2:0 (68.). Buntekuh machte weiter Druck und verkürzte auf 1:2 (87.). Eine Aufholjagd brachte die Pönitzer Abwehr aber nicht mehr in große Bedrängnis.

„Die Mannschaft hat eine geschlossene Leistung gezeigt. Jeder hat für jeden gekämpft. Gerade, wo wir jetzt so am Stock gehen, ist die richtige Einstellung wichtig. Aufgrund der besseren Chancen haben wir auch verdient gewonnen“, resümiert der Pönitzer Trainer Christian Born.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen