Sven Unger in Topform: Eutin hält Kurs Richtung Vizemeisterschaft

Siegreiches Doppel:  Jörg Schlüter und Sven Unger
Siegreiches Doppel: Jörg Schlüter und Sven Unger

von
02. Juli 2015, 11:20 Uhr

Mit einem 3:3 zuhause gegen den Tabellendritten TC Wankendorf bleibt das dritte Herren-40-Team des Eutiner Tennisclubs (ETC) Grün-Weiß weiter auf dem zweiten Tabellenplatz in der 1. Bezirksklasse – knapp vor den Wankendorfern, die punktgleich sind, aber ein schlechteres Matchverhältnis haben.

In bester Form und als Zugpferd der Mannschaft zeigte sich an einem sonnigen Heimspieltag die Eutiner Nummer eins, Sven Unger. Im Spitzenduell brachte er seinen Gegner mit konsequent und klug gesetzten Vorhand-Slice-Winnern zur Verzweiflung und siegte souverän 6:3, 6:3. Ungünstiger lief es für Jörg Schlüter, der es an Position zwei mit dem leistungsstärksten Wankendorfer Gegner zu tun bekam. Gegen die Aufschläge und die krachende Vorhand fand Schlüter kein Rezept und unterlag deutlich mit 2:6, 1:6.

Kai Peters zeigte sich an Position vier gewohnt nervenstark und selbstbewusst. Er ließ sich mit sicherem Grundlinienspiel auf seinem Weg zum 6:1, 6:4-Erfolg nicht beirren. Keinen Glückstag erwischte Thomas Lepin. Nach seiner 6:4, 3:0-Führung ließ er sich die Partie aus der Hand nehmen und verlor am Ende knapp im Matchtiebreak mit 8:10.

Beim 2:2-Zwischenstand war in den Doppeln nun alles offen. Während Sven Unger und Jörg Schlüter im ersten Doppel perfekt harmonierten und damit einen glatten 6:3, 6:3-Erfolg erzielten, klappte das Zusammenwirken bei Kai Peters und Thomas Lepin eher suboptimal, so dass der zweite Doppelpunkt mit 6:2, 6:2 an die Wankendorfer ging und dieses Ergebnis das Remis im Gesamtergebnis bescherte. Im letzten Saisonspiel Mitte Juli peilt das grün-weiße Team in Bad Schwartau gegen den TC Clever Au-Langenfelde die Vizemeisterschaft an.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen