Sven Gero Hünicke siegt auf Fehmarn

Sven Gero Hünicke auf Sunshine Brown Foto: Julia Widder
Sven Gero Hünicke auf Sunshine Brown Foto: Julia Widder

shz.de von
25. Juni 2018, 13:55 Uhr

Da hatte jemand allen Grund zum Strahlen beim Fehmarn-Pferde-Festival: Sven Gero Hünicke ist auf der Sonneninsel zuhause, ließ mit seiner Stute Sunshine Brown im Holsteiner Masters Springcup die internationale Konkurrenz hinter sich und führt nach seinem Sieg nun das Ranking in der neu initiierten Serie an.

Die Entscheidung in der Springprüfung der Klasse S** mit Siegerrunde war denkbar knapp: 13 Pferd-Reiter-Paare hatten sich für das Finale qualifiziert. Nur eine gute Sekunde Zeitunterschied trennte die drei Erstplatzierten: Der 20-jährige Hünicke, der erst im vergangenen Jahr zum Deutschen Meister bei den Jungen Reitern avancierte, absolvierte mit seiner zwölfjährigen Hannoveraner Stute den finalen Parcours in der Höchstgeschwindigkeit von 36,17 Sekunden.

Mannschaftsweltmeister Carsten-Otto Nagel und seine Mecklenburger Stute La Conga folgten auf Platz zwei (0/36,34 Sekunden) und Inga Czwalina, ebenfalls mit Heimvorteil und erst vor wenigen Wochen zur Deutschen Vize-Meisterin gekürt, belegte mit Cezanne, Holsteiner Wallach v. Cardenio, den dritten Rang (0/37,30 Sekunden).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen