zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 14:05 Uhr

SV Großenbrode III siegt im Schlussspurt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Am Schlusswettkampf der Luftgewehr-Auflageschützen in der E-Klasse wurden die Sportschützen Ratekau III ihre Führung doch noch los und mussten als Tabellenzweiter vor dem Scharbeutzer SV mit 3584,2 zu 3572,1 den Schützenverein Großenbrode III vorbei lassen. Das Team um Einzelsieger Heiko Bausch in der Zusammensetzung Lore Bausch und Edith Held brachte es in Bad Schwartau auf 908,3 und zusammen 3618,6 Ringe und überholte die bis dahin fast gleichauf liegenden Ratekauer deutlich. Alle drei Teams steigen aber in die D-Klasse auf.

Heiko Bausch erreichte mit 308,9 Ringen sein bestes Saisonresultat, kein anderer unter den 37 Startern hatte in den vier Runden so gut geschossen: „Neben meiner Mutter Lore war dreimal mein Vater Dieter eingesetzt, aus gesundheitlichen Gründen ging das diesmal nicht. Edith Held aber ist eine echte Verstärkung.“ Die 77-Jährige trat bislang als Einzelstarterin auf und hatte „nicht gewagt, in die Familienmannschaft Bausch hineinzudrängen“, wie sie es humorvoll sagte. „Mir macht das Auflageschießen einfach Spaß, viele ältere Menschen würden das auch so empfinden“, warb sie für den geliebten Auflageschießsport.

Heiko Bausch sammelte insgesamt 1227,7 Ringe, ihm folgte der Tageszweite Manuel Thießen von den Sportschützen mit 307,8 und 1225,7. Dessen Ratekauer Mannschaftsmitglied Dirk Möller steht nach 305,7 mit 1223,6 auf dem Bronzeplatz. Fast hätten sich Karin Möller vom Geselligen Verein Bujendorf II nach 307,1 als Dritte zum Serienende oder Edith Held die Plakette mit jeweils 1222,4 noch geschnappt. In die F-Klasse absteigen müssen der DGV Ottendorf II und die Schwartauer SG VI.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Mär.2016 | 14:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen