zur Navigation springen

Süßer als im Vorjahr: Der Wein aus Altmühlen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Schneller als gedacht war am Wochenende die Rotweinlese des Weinguts Hof Altmühlen am Weinberg an der Mühle erledigt. In nur sechs Stunden erleichterten rund 30 Helfer am Freitag und Sonnabend 3800 Rebstöcke der Sorten Regent und Reberger von ihren tiefroten Früchten.

Nach einer guten Weißweinlese war Winzer Steffen Motingny auch mit der Rotweinernte zufrieden. Der Zuckergehalt lag um 8 bis 10 Grad Öchsle höher als in den Vorjahren, und der Gesundheitszustand der Trauben war dank des warmen Sommers gut. Entsprechend rechnet Montigny mit einem Ernteertrag von rund 3000 Litern qualitativ hochwertigen Wein.

Noch am Sonnabend wurden die Trauben in 800-Liter-Boxen verladen und zur weiteren Verarbeitung per Lkw zu Montignys Hauptweingut in Bretzenheim an der Nahe gebracht. Etwa ein Drittel des Traubensafts wird in alten Holzfässern zu Rotwein reifen und im Herbst 2014 auf den Markt kommen. Der größte Teil der Trauben wird zu einem schmackhaften Rosé gekeltert, der schon ab Mai in den Regalen von Famila- und Citti-Märkten stehen wird.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen