zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

12. Dezember 2017 | 10:05 Uhr

Preetz : Suche nach Freiwilligen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ein Freiwilligenzentrum ist in Preetz als neue Anlaufstelle für Menschen errichtet worden, die sich ehrenamtlich einbringen wollen.

von
erstellt am 12.Aug.2014 | 13:00 Uhr

Seit 2013 verfolgt das EU-Projekt „BEST“ das Ziel, grenzüberschreitende Erfahrungen mit bürgerschaftlichem Engagement zwischen dem Kreis Plön und der dänischen Kommune Sorø auszutauschen, voneinander zu lernen und in der Fehmarnbelt-Region die Freiwilligenarbeit zu stärken und weiterzuentwickeln. Im Rahmen dieses Projekts erfolgt nun der Aufbau des Freiwilligenzentrums im Kreis Plön, teilten die Projektpartner gestern während eines Pressegesprächs mit. Dabei stellten sie auch ihre, mit der Firma Freinet passgenau entwickelte Webseite vor.

Das Freiwilligen-Portal ist ab sofort online und unter www.freiwillig-im-kreis-ploen. de zu finden. „Damit erfüllen die Projektpartner eine Hauptforderung von Ehrenamtlichen nach einer zentralen Anlaufstelle“, erklärte Petra Rink vom Diakonischen Werk und Leadpartner im Projekt BEST. Das Portal solle nun von Organisationen, Vereinen, Verbänden, Initiativen und Projekten genutzt werden, um ihren Bedarf öffentlich zu machen, so der Wunsch von Projektleiter Holger Lindner.

Jede gemeinnützige Organisation im Kreis Plön hat nun die Möglichkeit, sich mit dem eigenem Profil darzustellen und präzise Angebote einzustellen, um Freiwillige zu gewinnen, betonte Projektpartnerin Birgit Wulff von der Gleichstellungsstelle und Amt für Jugend und Sport im Kreis Plön. Jeder Mensch habe unterschiedliche Gaben, Fähigkeiten und Interessen, die für das Gemeinwohl von unschätzbarem Wert seien.

Für Einzelpersonen besteht die Möglichkeit, sich individuell mit Interessen, Umfang, Dauer, Einsatzort und Art der ehrenamtlichen Aufgabe anzubieten. Ziel des Freiwilligenzentrums ist es, diese Bürger aus dem Kreis Plön mit der Einrichtung in Kontakt zu bringen, die genau das angebotene Engagement benötigt. Begleitend wird jedem ein persönliches Gespräch angeboten, um noch einmal zu klären, was der Freiwillige wirklich sucht.

Für Institutionen, Verbände und Organisationen soll das Freiwilligenzentrum auf Dauer eine Entlastung sein, wünscht sich das Projekt-Team – frei nach dem Motto: „Freiwillige gewinnen“ und „Mitarbeit anbieten“.

Für die Beratung von Freiwilligen und ehrenamtlichen Organisationen wird im Freiwilligenzentrum gerade ein ehrenamtliches Team aufgebaut. Wer Lust zur Mitarbeit hat, kann sich an das Freiwilligenzentrum bei Holger Lindner (info@freiwillig-im-kreis-ploen.de oder Telefon 04342/71750) wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen