Neukirchen : Sturm: Markt wurde in die Scheune verlegt

Ernst-Otto Boll (links) und Sven Fritzke (rechts) übergaben ihre selbstgebaute Krippe an Pastor Stefan Grützmacher.
1 von 2
Ernst-Otto Boll (links) und Sven Fritzke (rechts) übergaben ihre selbstgebaute Krippe an Pastor Stefan Grützmacher.

Ernst-Otto Boll und Sven Fritzke übergaben Pastor Stefan Grützmacher ein lebensgroßes Krippen-Ensemble.

Avatar_shz von
28. November 2011, 11:55 Uhr

Neukirchen | Der 14. Nikolausmarkt am ersten Advent weckte Erinnerungen an die Anfänge. "Damals hatten wir klappbare 1,50 Meter breite Hütten, die am Vorabend schon bestückt wurden", erinnerte sich die Nikolausmarkt-Gründerin Elke Kühl. Nächtlicher Sturm und Schnee ließen damals die Stände zusammenbrechen und unter Schneewehen verschwinden. Alle packten mit an, sodass der Markt stattfinden konnte. So war es auch diesmal, nur dass am Sonntag orkanartige Böen und Regen den Traditionsmarkt auf die Probe stellten. "Das beweist wie flexibel wir Neukirchner sind", war Dorfvorsteher Gerd Fritzke stolz auf sein Team.

"Als wir morgens die Stände einräumen wollten, brach eine Hütte zusammen", berichtete Kühl. Aus Sicherheitsgründen wurde entschieden den Markt in die Pastoratsscheune und anliegende Räumlichkeiten zu verlegen. Das Feuerwehrgerätehaus wurde kurzerhand zur Grill- und Punschstation, eine Garage fungierte als Fischstand und der Rest der 21 Aussteller fand ein warmes und trockenes Plätzchen in der Pastoratsscheune. Die Bibelgesellschaft und eine Opalverkäuferin behielten ihren vorgesehenen Platz in der St. Johannis-Kirche, wo auch planmäßig das Rahmenprogramm mit der "Borth Blues Band", plattdeutschen Geschichten und ein Auftritt des Chors der Kirchenregion Holsteinische Schweiz unter der Leitung von Henning Rasch zu sehen war. Die Gemeindeglieder Sven Fritzke und Ernst-Otto Boll hatten mit Motorsägen und feinster Handarbeit eine lebensgroße Krippe gebaut, die sie Pastor Stefan Grützmacher übergaben. Lediglich das Ponyreiten fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen