Plöner Ortswehr : Stüwe in zweite Amtszeit gewählt

Über die klare Wiederwahl freuten sich (v.l.) Bürgermeister Jens Paustian, Hauptbrandmeister Horst Stüwe sowie Bürgervorsteher Hans-Jürgen Kreuzburg. Foto: Karl Hesse
Über die klare Wiederwahl freuten sich (v.l.) Bürgermeister Jens Paustian, Hauptbrandmeister Horst Stüwe sowie Bürgervorsteher Hans-Jürgen Kreuzburg. Foto: Karl Hesse

Der Hauptbrandmeister Horst Stüwe geht in seine zweite Amtszeit als Ortswehrführer in Plön.

Avatar_shz von
31. Oktober 2011, 12:18 Uhr

Plön | Auf einer außerordentlichen Jahresversammlung wurde er am Freitag erneut gewählt. Die Wahl war erforderlich geworden, weil die sechsjährige Amtszeit von Horst Stüwe als Wehrführer und Ehrenbeamter der Stadt Plön ablief.

Insgesamt hat die Freiwillige Feuerwehr Plön zurzeit 72 Mitglieder von denen 59 zur Versammlung gekommen waren. In seiner kurzen Bilanz stellte Horst Stüwe heraus, dass in den sechs Jahren seit seiner Wahl "vieles erneuert worden ist, vieles geblieben ist und viele schwere Entscheidungen sowohl dienstlich als auch personell zu treffen gewesen waren". "Als Ehrenbeamter ist man an Gesetze gebunden", so Horst Stüwe. Ansonsten bemühe er sich, Feuerwehr und Privates voneinander zu trennen. "Ich trinke gern mal ein Bier mit Euch ohne dass von Feuerwehr geredet wird".

Bei Bürgermeister Jens Paustian war für die Wahl nur ein Wahlvorschlag frist- und formgerecht eingereicht worden. Wahlleiter Ingo Schmäling gab nach der geheimen Wahl bekannt, dass 59 Stimmen abgegeben worden seien, von denen eine ungültig war sowie fünf Nein und 53 Ja lauteten.

Kreisbrandmeister Manfred Stender gratulierte zu dem guten Wahlergebnis und wünschte Horst Stüwe weiterhin eine glückliche Hand. Die Plöner Wehr habe ihren Einsatz im Katastrophenschutz und durch das Verbandsfahrzeug eine überregionale Ausstrahlung, die in die kreisweite Planung eingehe. Die Vereidigung als Ehrenbeamter sowie die Übergabe der Ernennungsurkunde wird nach der am 2. November von der Ratsversammlung erwarteten Zustimmung erfolgen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen