Malente geht ein Licht auf : Streit in Malkwitz beigelegt: Gemeinde baut Straßenlampe am Voßberg einfach ab

Avatar_shz von 02. Oktober 2020, 20:31 Uhr

shz+ Logo
So sieht es jetzt aus: Die Laterne ist weg, das Paar kann seine Auffahrt ungehindert nutzen.
So sieht es jetzt aus: Die Laterne ist weg, das Paar kann seine Auffahrt ungehindert nutzen.

Die Laterne stand nach einer Korrektur der Grundstücksgrenze mitten in der Einfahrt.

Malkwitz | Die Straßenlaterne ist weg, doch die Gemüter haben sich deutlich aufgehellt: Die Auseinandersetzung um eine Peitschenlampe am Malkwitzer Voßberg ist beendet. Monatelang hatten sich Nadezda Schweizer und ihr Mann Florian Wallwitz mit der Gemeinde über die Laterne vor ihrer Garagenzufahrt gestritten.   Weiterlesen: Streit um eine Straßenlaterne Zur Erin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen