zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. November 2017 | 09:39 Uhr

Strand 08 kann heute den Titel holen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Meisterschaftsentscheidung in der Fußball-Verbandsliga Südost fällt ab 16 Uhr

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2016 | 20:10 Uhr

Der NTSV Strand 08 kann heute den Meistertitel in der Fußball-Verbandsliga Südost perfekt machen und damit direkt wieder in die Schleswig Holstein-Liga zurückkehren. Um 16 Uhr treten die Timmendorfer am letzten Spieltag beim SSC Hagen Ahrensburg an. Strand 08 führt die Tabelle mit einem Punkt Vorsprung vor der zweiten Mannschaft des VfB Lübeck an.

„Wir haben bisher eine fantastische Saison gespielt und haben jetzt die Chance, den Deckel drauf zu machen und uns für unsere guten Leistungen zu belohnen. In Ahrensburg erwartet uns ein sehr schweres Endspiel. Der Saisonendspurt könnte spannender kaum sein. Für so ein Herzschlagfinale lebt man als Sportler, es geht um alles oder nichts“, freut sich Pressesprecher Sandeep Singh auf die Begegnung.

Am vergangenen Wochenende haben die Timmendorfer beim 10:0-Sieg gegen Eintracht Groß Grönau noch einmal mächtig Selbstvertrauen getankt. Beim Tabellensechsten aus Ahrensburg, der nur vier seiner 16 Heimspiele verloren hat, wird die Aufgabe ungleich schwerer. Singh ist sich sicher, dass der Gegner gut vorbereitet in das Spiel geht: „Ahrensburg wir alles daran setzen, uns die Meisterfeier zu verderben. Aber wir beschäftigen uns nicht mit dem Gegner und schauen nur auf uns und unsere Stärken. Natürlich gehört es in so einem Spiel auch dazu, um jeden Zentimeter zu kämpfen.“

Zu den großen Stärken von Strand 08 gehört das Offensivspiel. Gerade der Sturm präsentierte sich zuletzt in herausragender Form. Ismael Mamane erzielte gegen Groß Grönau gleich fünf Treffer und Marco Pajonk ist mit 46 Saisontoren ohnehin der torgefährlichste Stürmer der Liga. Fehlen werden den Timmendorfern die beiden Langzeitverletzten Alexander Sommer und Marian Draguhn sowie Patrick Piesker, der sich einen Muskelfaserriss zugezogen hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen