Strand 08 dreht Spiel nach 0:2-Rückstand

Gemeinsam feiern Jannik Gerlach (links) und Kapitän Marco Pajonk den Treffer zum 3:2.
Gemeinsam feiern Jannik Gerlach (links) und Kapitän Marco Pajonk den Treffer zum 3:2.

shz.de von
29. August 2018, 23:58 Uhr

Strand 08 hat das Nachholspiel beim SV Eichede dank einer starken zweiten Halbzeit mit 4:2 (0:2) Toren gewonnen. „Das haben wir gut gemacht, jetzt sind wir da wo wir hin wollen. Wir sind Erster“, sagte der Timmendorfer Trainer Frank Salomon seinen Spielern unmittelbar nach dem Abpfiff. Die antworteten: „Spitzenreiter! Spitzenreiter!“

Die Timmendorfer waren gegen die in dieser Saison noch sieglosen Eicheder zu Beginn überlegen, doch der Gastgeber überzeugte kämpferisch und ging durch einen Foulelfmeter in Führung, nachdem Torwart Yilmaz Caglar zu ungestüm zu Werke gegangen war. Yannick Bremser verwandelte sicher zum 1:0 (13.). Strand 08 suchte sofort wieder die Offensive, doch Torge Maltzahn traf mit einem unhaltbaren Volleyschuss aus knapp 30 Metern zum 2:0 (31.). Eichede hätte durch Thorben Wurr vor der Pause sogar erhöhen können, doch Caglar hielt sicher (15.).

„Wir haben in der Kabine die Fehler deutlich angesprochen“, sagte Salomon. Strand 08 suchte jetzt konsequent den Torabschluss und verkürzte durch Arnold Hoeling zum 1:2 (51.). Eichede konnte sich kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien. Nach einem Schuss von Marcus Steinwarth wehrte Bennet Zaske den Ball mit der Hand ab. Wieder gab es Strafstoß, zudem sah Zaske die Gelb-Rote Karte. Marcello Meyer verwandelte zum 2:2 (74.). Die Gäste setzten nach und erzielten durch Gerlach das 3:2 (77.), der zehn Minuten später auch zum 4:2 traf.
„Die Mannschaft hat nach dem Rückstand eine tolle Moral bewiesen und den unbedingten Willen zum Gewinnen gezeigt“, sagte Salomon zufrieden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen