Sterbebegleitung erlernen

Hospiz-Initiative Plön startet einen neuen Lehrgang

von
11. Januar 2015, 18:43 Uhr

Die Pöner Hospiz-Initiative bietet ab Donnerstag, 19. März, einen Ausbildungslehrgang für ehrenamtliche Hospizhelfer an. Zugrunde liegt das Celler Modell zur Vorbereitung Ehrenamtlicher in der Sterbebegleitung, heißt es dazu in einer Pressenotiz.

Die Auseinandersetzung mit Sterben und Tod ist in den vergangenen Jahrzehnten für viele Menschen ein Thema geworden. Auch die Hospiz-Initiativen vertreten den Standpunkt, dass Sterben zum Leben gehört. Durch die Ausbildung bekommt jeder Teilnehmer einen persönlichen Blick auf sein Leben und sein Sterben. Menschen möchten in Würde und viele auch zu Hause im vertrauten Umfeld sterben.

Um jedoch die Ängste der Mitmenschen vor einem qualvollen Lebensende ernst zu nehmen und den Ängsten zu begegnen, zielt die Hospizarbeit ab, um
die individuellen Abläufe des Sterbens so zu gestalten, dass sie von allen Beteiligten als Phase des Lebens angenommen werden kann.

Wer sich näher mit diesem Thema auseinandersetzen möchte, um eine angemessene Vorbereitung für die Arbeit als zukünftiger ehrenamtlicher Hospizhelfer zu bekommen, kann sich bis zum 13. Februar bei der
Plöner Hospiz-Initiative (Telefon 04522/500303 oder E-Mail: ploenerhospiz @t-online.de anmelden.

Die Lehrgangs-Leiterinnen Sonja Lüthje und Erika Weber werden Kontakt zu den Interessenten aufnehmen. Ein Einführungsabend findet am Donnerstag, 12. März, um 19 Uhr im Steinbergweg 20 statt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen