Steinmeier warnt Ukrainer vor Rache

von
24. Februar 2014, 19:10 Uhr

Nach dem historischen Machtwechsel in der Ukraine lässt die neue Führung wegen „Massenmordes“ nach dem gestürzten Präsidenten Viktor Janukowitsch fahnden. Das kompromisslose Vorgehen der neuen Regierung löste international Sorge um den Zusammenhalt des Landes aus. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) warnte die neuen Machthaber vor Rachegelüsten. Die künftigen politischen Führer müssten vielmehr die Eskalation der Gewalt stoppen. Der russische Präsident Dimitri Medwedew sprach der Übergangsregierung in Kiew die Legitimität ab und warnte vor „diktatorischen“ und „terroristischen“ Methoden.

Seite 18

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen