zur Navigation springen

Landesgartrenschau Eutin : Start für das Königsgemüse

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Landwirt Jan-Henning Wülfken pflanzte gestern im Küchengarten weißen und grünen Spargel. Er soll während der Landesgartenschau 2016 geerntet werden können.

Die ersten Nutzpflanzen für die Landesgartenschau 2016 stecken in der Erde: Gestern wurden im Küchengarten der Stiftung Schloß Eutin die Wurzelstöcke grüner und bleicher Spargelsorten gepflanzt. Landschaftsplanerin Stephanie Bolz freut sich schon auf die erste Ernte nächstes Jahr: „Toll, dass wir gleich nach dem Start der Gartenschau Spargel anbieten können.“

Dass im herzoglichen Garten einst das „Königsgemüse“ wuchs, ist anzunehmen, aber nach Aussage der LGS-Mitarbeiterin nicht verbürgt. Für die Landesgartenschau ist Spargel jedenfalls eine feste Größe: Er soll, ob weiß, ob grün, in der mobilen Küche, die im Schlossgarten aufgebaut wird, für Besucher einfallsreich zubereitet werden.

Vor dem Genuss ist vorerst die fachkundige Arbeit von Landwirt Jan-Henning Wülfken gefragt: Auf 300 Quadratmeter Fläche brachte er mit seinem Team und maschineller Hilfe vorgezogene Setzlinge reihenweise in den Monate zuvor bereits gründlich aufgelockerten Boden. Dort sollen sie gut geschützt und genährt in diesem Jahr kräftig heranwachsen, damit sie im Mai 2016 und den folgenden Jahren reichlich gestochen werden können.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Mär.2015 | 16:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen