zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 09:00 Uhr

Leichtathletik : Starker Nachwuchs

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

In der Landesbestenliste der Leichtathleten dominieren Ostholsteiner die Altersklasse M12.

Die Leichtathleten des Kreises waren nicht ganz so erfolgreich wie 2012, aber 14 Titel bei Landesmeisterschaften und 28 erste Plätze in der Landesbestenliste sind dennoch ein gutes Ergebnis. Auch national gab es Grund zum Feiern. Seniorensportler Eckhard Riggert (TSV Ratekau) wurde Deutscher Meister im Hochsprung der Altersklasse M65. M45-Athlet Jens Petersen (TSV Grömitz) holte sich Bronze im 400-Meter-Lauf. Beim Nachwuchs sorgte U18-Mehrkämpfer Florian Wormeck (PSV Eutin) für die besten Platzierungen, mit dem sechsten Rang im Zehnkampf und Platz Sieben im Hallen-Siebenkampf gehörte er national zu den Besten.

Das Zahlenwerk des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletikverbandes (SHLV) ist über 270 Seiten stark. Zu den leistungsstärksten Vereinen bei Landesmeisterschaften gehören der Polizei SV Eutin mit dem zwölften Rang und dem TSV Grömitz, der sich vom 55. auf den 31. Rang verbesserte.

19 Spitzenplätze in der Landesbestenlisten gingen auf das Konto des Nachwuchses bis zur Klasse U14. Timon Burmeister (TSV Grömitz/M11) führt in fünf Disziplinen die Liste und gehört zudem noch zur Drei- und Vierkampfmannschaft des TSV Grömitz, die ebenfalls Spitze ist. Die Klasse M12 wird von ostholsteinischen Talenten belegt. Mit David Schliep (4.), Ingmar Igwuatu (3./ beide PSV Eutin) und Nick Schmahl (2./TSV Heiligenhafen) werden gleich neun erste Ränge eingenommen. Weiterhin stehen die Grömitzer Rebekka Kojellis (W13/Hammerwurf), Max Horn (M11/800 Meter) und Bente Kropp (W11/Hochsprung) auf dem ersten Platz.

Dagegen sieht es bei Männern und Frauen sehr dürftig aus. Lediglich vier Erwachsene sind vertreten – und das sind mit Angelika Kojellis, Jens Petersen (beide TSV Grömitz), Carmen Deckert (PSV Eutin) und Dirk Schumann (TSV Ratekau) Angehörige der Seniorenklasse. Erste Plätze verzeichnen Angelika Kojellis (W40), Jens Petersen (M45), Andreas Kern (M50/alle TSV Grömitz), Carmen Deckert (W40), Peter Massny (M55/ TSV Neustadt) und Fokke Kramer (M75/Bosauer SV).

Zu den am häufigsten aufgeführten Athleten in der Bestenliste zählen Florian Wormeck (15 Plätze), Christian Anderson (12/PSV Eutin), Jonas Langbehn (Bosauer SV), Timon Burmeister (je 8) und Bente Kropp (7/TSV Grömitz). In der U18 schafften Florian Wormeck im Stabhochsprung (4,30 Meter/10.), Zehnkampf (6681 Punkte/12.) und Hochsprung (1,93 Meter/21.) den Sprung in die Bestenliste, während es Angelina Gliwitzki es im Stabhochsprung (3,20 Meter/ 48.) geschafft hat.

Mit Jan Kurr wird einer der erfolgreichsten ostholsteinischen Leichtathleten der letzten Jahre nicht mehr für den PSV Eutin in Erscheinung treten. Nach seinem USA-Aufenthalt hat Kurr ein Studium in Aachen begonnen und startet künftig für das LAZ Puma Rhein-Sieg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen