Starker Beginn ist die Basis für Sieg auf Fehmarn

shz.de von
07. Februar 2016, 15:51 Uhr

Die E-Jugendhandballer der HSG Holsteinische Schweiz kehrten mit einem 26:18(16:8)-Sieg von der Insel Fehmarn zurück.

Dem Team von Trainer Tim Schneider gelang es gleich zu Beginn, sich auf 10:2 abzusetzen. Das waren die spielentscheidenden Minuten, denn in der Folgezeit lief das Spiel zunächst bis zum Halbzeitpfiff ausgeglichen. Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich. Zunächst erhöhten die Gäste auf 22:10, ehe die starken Insulaner, die nur drei Torschützen in ihren Reihen hatten, mit sieben Toren in Folge auf 22:17 verkürzten. Mit einem 4:1-Lauf sorgte die HSG aber für klare Verhältnisse.

Für die HSG Holsteinische Schweiz spielte Jesko Krützmann im Tor sowie Julian Euler (11), Jan-Hendrik Hayn (7), Nicolas Kahmke (3), Julius Clasen, Lasse Zemski (je 2), Thorge Dannenberg (1), Jorik Rusch, Lenni Marquardt, Niklas Königshoff, Jasper Helm, Tom Rickers, Lukas Puschkarev und Johannes Rohrmann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert