zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 12:05 Uhr

Starker Badmintonnachwuchs

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eutiner sorgen beim Turnier um den 10. Schlei-Cup mit fünf Siegen und insgesamt acht Podestplätzen für Aufmerksamkeit

shz.de von
erstellt am 11.Apr.2017 | 19:38 Uhr

Der Eutiner Badmintonnachwuchs reihte beim Turnier um den 10. Schlei-Cup Erfolg an Erfolg. Die sechs Spieler der BSG Eutin und des PSV Eutin brachten fünf erste Plätze mit. An dem Turnier für die Altersklassen U11 bis U22 nahmen Spielerinnen und Spieler aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern sowie aus Dänemark, Österreich und der Schweiz teil.

Bereits am ersten Tag errang Peer Grünewald vom PSV Eutin im gemischten Doppel der Altersklasse U15B mit seiner Partnerin Katharina Reimann von der Möllner Sportvereinigung einen ungefährdeten Sieg. Die Eutiner errangen auch in den Einzeln Erfolge. Malte Gerdes (BSG Eutin) erkämpfte im Einzel U13A in drei Sätzen den zweiten Platz. Neben ihm auf dem Podest stand sein Doppelpartner Peer Grünewald (PSV Eutin) mit dem dritten Platz. Jonathan Schmüth (BSG Eutin) schrammte als Vierter in der U11 nur knapp an einem Podestplatz vorbei. Timon Severin (BSG Eutin) erreichte im Einzel der U13B den neunten Platz. Bei den Mädchen war die grippegeschwächte Alina Rose im „kleinen Finale“ knapp unterlegen und wurde im Mädcheneinzel U11A Vierte.

Den Abschluss bildeten die Doppelwettbewerbe. Hier belohnte sich Alina Rose mit Doppelpartnerin Sinnika Reese (Eckernförder MTV) in der U11A mit dem ersten Platz. Ganz oben auf dem Treppchen standen auch die langjährigen Doppelpartner Malte Gerdes und Peer Grünewald im Jungendoppel U13A. Timon Severin und Jonathan Schmüth (BSG) vervollständigten das Ergebnis der „kleinen“ Spieler im Doppel U13B mit einem dritten Platz. Doch auch die „Großen“ waren erfolgreich: Julius Gerdes gewann die Konkurrenz im Einzel U22B, sein Bruder Keno das Einzel U19B.

Insgesamt nahmen die Eutiner acht Podestplätze mit nach Hause, davon fünf Siege, ein zweiter und zwei dritte Plätze. Die BSG Eutin verbuchte die meisten Erfolge für sich. Erfolgreichster Spieler mit zwei Siegen und einem dritten Platz war Peer Grünewald vom PSV Eutin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen