zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. Oktober 2017 | 18:33 Uhr

Starke Torleute verhindern weitere Treffer

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Zum Saisonauftakt in der Fußball-Kreisliga Plön kehrte der SV Fortuna Bösdorf mit einem verdienten 1:1 (0:0)-Unentschieden vom TSV Lütjenburg zurück. Für Trainer Ismet Nac, der verhindert war, stand der Bösdorfer Obmann Stephan Mohr an der Seitenlinie. Er sprach von einer
gerechten Punkteteilung. „Zwei starke Torhüter haben auf beiden Seiten weitere Treffer verhindert“, meinte Mohr.

Bösdorf kam bereits in der Anfangsphase durch Arne Anders und Christian Koschmann zu klaren Möglichkeiten. Nach einer halben Stunde vergaben erneut Anders und Bastian Oertel weitere Fortunachancen. Die Gastgeber konnten sich in der Folge befreien. Bösdorfs stärkster Akteur, Keeper Marco Bethke, verhinderte bis zur Pause zweimal gegen Lütjenburgs Torjäger Enis Gashi einen Rückstand.

Nach einer Stunde gingen die Gäste verdient durch Christian Koschmann nach Vorarbeite von Niklas Boehme in Führung (60.). Die Heimmannschaft spielte jetzt offensiver und erzielte durch den freistehenden Julian Schiemann per Direktschuss das 1:1 (72.). In der Schlussphase stellten die Torhüter Bastian Rudowsky für Lütjenburg und Marco Bethke mehrfach ihr Können unter Beweis und verhinderten weitere Treffer.

Bereits am Mittwoch tritt die Fortuna um 19 Uhr beim Meisterschaftsfavoriten ASV Dersau an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen