zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. Oktober 2017 | 21:12 Uhr

Starke Leistungen der PSV-Athleten

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Niklas Sagawe, Mika Jokschat und Daniel Garschke holten bei den Landestitelkämpfen im Mannschaftscup jeweils Einzelsiege

shz.de von
erstellt am 22.Sep.2015 | 19:44 Uhr

Zwei ostholsteinische Mannschaften haben sich bei den Landestitelkämpfen im Mannschaftscup in Finals der männlichen Altersklassen U16 und U14 als Sieger durchgesetzt. In der U16 waren allerdings nur zwei Teams am Start, so dass kein Titel vergeben werden konnte. Mit dem Polizei SV Eutin und der SG TSV Kronshagen/Kieler TB lagen die beiden besten Teams des
Jahres in dieser Altersklasse punktgleich vorn. Auch in der U14 gab es mit dem TSV Grömitz und der LG Flensburg zwei punktgleiche Sieger.

In der U16 sorgten Niklas Sagawe mit 5,86 Metern im Weitsprung, Mika Jokschat mit starken 14,04 Metern
im Kugelstoßen und Daniel Garschke mit einem beherzten 800-Meter-Lauf in 2:20,84 Minuten für drei
Einzelsiege. Weiter gehörten Tom Anderson über 100 Meter in 12,72 Sekunden und David Schliep über 80 Meter Hürden in 12,65 Sekunden zum Team.

Drei zweite Plätze gaben den Ausschlag für den TSV Grömitz zum geteilten Sieg. Die 4-x-75-Meter-Staffel kam nach 40,42 Sekunden ins Ziel, Hendrik Knoop warf den Ball 48,50 Meter weit und David Kojellis sprintete die 75 Meter in 10,45 Sekunden. Zur siegreichen Mannschaft gehörten weiterhin Thilo Baasch im 60-Meter-Hürdenlauf in 10,68 Sekunden, Jonas Kuczera im Weitsprung mit 4,27 Metern und Leander Hoff als 800-Meter-Läufer in 2:41,67 Minuten. Auch in der U12 gab es als Dritte einen Medaillenplatz für den TSV Grömitz. Tom Mittag fuhr mit 45,50 Metern im Schlagballwurf ebenso einen Einzelsieg ein wie Weitspringer Kjell Jokschat mit 4,27 Metern vom viertplatzierten Polizei-SV Eutin. Auch die U20-Mannschaft des PSV kam auf den vierten Rang, hatte ihren besten Athleten in Lasse Stender, der sich im Hochsprung auf starke 1,88 Meter steigerte. Die beiden weiblichen Teams des PSV konnten da nicht ganz mithalten und kamen in der U  12 auf den achten und in der U14 auf den neunten Rang.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen