zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 15:43 Uhr

Starke Abwehrreihen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Handballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz IV unterliegen der SG Ostsee Grömitz/Neustadt 15:16

shz.de von
erstellt am 15.Sep.2014 | 12:43 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz IV kassierten gegen die SG Ostsee Grömitz/Neustadt eine 15:16(6:8)-Niederlage. Das Spiel war von starken Abwehrreihen geprägt.

Schon in der ersten Halbzeit lieferten sich beide Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Dabei lagen die Gäste meistens vorn. Die Neustädterinnen bekamen drei Siebenmeter zugesprochen, von denen jedoch HSG-Torhüterin Micaela Buck zwei bravourös abwehrte.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel intensiver. Immer wieder leisteten sich die Spielerinnen von HSG Holsteinische Schweiz IV Fehlpässe, die SG Ostsee Grömitz/Neustadt sofort zum Tempogegenstoß nutzten. Jetzt offenbarten auch die Gastgeberinnen Schwächen von der Siebenmeterlinie. Sie brachten lediglich einen von insgesamt vier Siebenmetern im Tor der SG Ostsee Grömitz/Neustadt unter. HSG-Trainer Brenscheidt bemängelte die fehlende Konzentration auf einigen Positionen. „Ein Sieg war auf jeden Fall möglich“, ärgerte sich der Coach. Seine Mannschaft ging in der 57. Minute sogar in Führung, konnte diese aber nicht bis zum Schlusspfiff halten.

Aus einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung ragten Micaela Buck und Corinna Schlemminger mit enormem Kampfgeist heraus. Die Torausbeute der HSG Holsteinische Schweiz IV teilten sich Corinna Schlemminger (5), Susanne Damlos (3), Karin Euler, Sandra Worm (je 2), Monica Ahrens (1/1) und Marnie Richert (1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen