Starke Abwehr nur in der ersten Halbzeit

shz.de von
23. September 2014, 12:52 Uhr

Gegen den SV Fehmarn kassierte die männliche E-Jugend der HSG Holsteinische Schweiz in der Kreisliga in ihrem ersten Heimspiel eine 13:17(6:9)-Niederlage. Die HSG starteten zur Freude von Trainer Steffen Schulz mit einer starken Abwehrleistung, doch im Angriff zeigte sich leichte Nervosität. Jorik Rusch gelang erst in der fünften Minute das 1:0. Der Bruch im HSG-Spiel kam nach einer Auszeit des SV Fehmarn und einigen Wechseln. Mit 6:9 ging es in die Kabine. In der zweiten Halbzeit verkürzte die HSG zwar auf 8:10, doch dann lief Fehmarn erneut davon und baute seine Führung zwischenzeitlich auf 17:11 aus. Das unkonzentrierte Auftreten der HSG zeigte sich in fehlerhaften Bodenpässen und mangelnder Laufbereitschaft nach Ballverlusten.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen