Starke Abwehr ist das Erfolgsrezept

shz.de von
30. Januar 2016, 15:15 Uhr

Die B-Jugendhandballer der HSG Holsteinische Schweiz sind mit einem 24:20(15:12)-Sieg gegen den MTV Lübeck II in die Hauptrunde der Regionsliga Süd/Ostsee gestartet.

Nur in den ersten Minuten war das Spiel ausgeglichen. Danach gab die HSG den Ton an. Die Abwehrarbeit vor dem glänzend aufgelegten Jan-Niklas Meier im Tor funktionierte gut. So gingen die Spieler von Trainer Frank Lübcke mit einer verdienten Drei-Tore-Führung in die Kabine.

Nach dem Wiederanpfiff machten die Gastgeber da weiter, wo sie aufgehört hatten. Sie bauten den Vorsprung auf 18:13 aus. Durch schnelles Umschalten aus der Abwehr heraus baute die HSG die Führung auf 23:16 aus (41.). Das nächste Spiel haben die U16-Handballer am Sonnabend um 17.45 Uhr im Malenter Ernst-Rüdiger-Sportzentrum gegen den TSV Schwarzenbek.

Für die HSG Holsteinische Schweiz spielten Jan-Niklas Meier und Jakob Hecht im Tor sowie Philipp Liebthal (9), Ole Himmerkus (6), Jonas Richter (3), Max Weihermüller, Hannes Geiser, Luca Militzer (je 2) Oliver Spieß, Johann König und Niko Beth.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen