Stange fiel ins Schwimmbecken

von
29. Oktober 2014, 16:24 Uhr

Schreck im subtropischen Badeparadies: Am Dienstag fiel um 17 Uhr plötzlich eine fünf Meter lange Stahlstange aus der Deckenkonstruktion in ein Schwimmbecken. Zwei Badegäste, ein Mann und seine Tochter, wurden nur knapp verfehlt und kamen mit einem Schrecken davon. Nach Darstellung der Polizei stammt die Stahlstange aus einer Verbindung zwischen einer Rutsche und der Deckenkonstruktion. Der betroffene Schwimmbereich wurde gesperrt, Techniker begannen mit der Überprüfung und Sicherung der Deckenkonstruktion. Das Badeparadies war zu dieser Zeit gut besucht, der Badebetrieb ging weiter. Die Polizei prüft, ob der Vorfall strafrechtlich relevant ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen