zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 04:27 Uhr

Stadtwerke Hauptsponsor

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Versorgungsunternehmen stützt Landesgartenschau

Die als gemeinnützig eingestufte Landesgartenschau Eutin 2016 GmbH (LGS) hat einen weiteren potenten Förderer gewonnen: Die Stadtwerke Eutin GmbH (SWE) ist nun einer der offiziellen Hauptsponsoren der geplanten Großveranstaltung.

Das kommunale Unternehmen engagiert sich finanziell und auch versorgungstechnisch in einem Gegenwert von mindestens 100  000 Euro für die Landesgartenschau. Im Gegenzug erhält es die Gelegenheit, sich herausgehoben bei den LGS-Werbeaktionen und -Veranstaltungen zu präsentieren.

Die Geschäftsführer Martin Klehs und Bernd Rubelt seitens der Landesgartenschau und Marc Mißling für die Stadtwerke Eutin unterzeichneten jetzt die entsprechenden Verträge. Martin Klehs sagte dabei: „Wir haben dies alles sehr intensiv vorher abgestimmt und sind zu einem guten Ergebnis gekommen. Als starker regionaler Partner wird das Unternehmen die Energieversorgung und die Internetanbindung auf dem Gelände der Gartenschau sicherstellen.“ Ein erster Beitrag dazu war, wie berichtet, die spektakuläre Aufstellung einer Trafostation hinter dem Ostholstein-Museum, ein zweiter ist die Freikartenaktion füt jugendliche Sportler aus Eutin (siehe Titelseite).

„Die Landesgartenschau ist ein herausragendes Ereignis für Eutin, das wir sehr gern aktiv begleiten möchten”, begründete Mißling als SWE-Chef die intensive Beteiligung des Versorgungsunternehmens. Diese Sponsorenrolle setzte die bisherigen Aktivitäten der Stadtwerke bei der Förderung für den kulturellen Bereich sowie für Kinder und Jugendliche passgenau fort.

Neben den Stadtwerken ist bereits die Sparkassen Finanzgruppe als ein Hauptsponsor bei der Landesgartenschau mit an Bord. Maximal fünf Hauptsponsoren will die LGS an ihre Seite holen; daneben gibt es, nach der finanziellen Beteiligung abgestuft, Co-Sponsoren und Förderer.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Mär.2015 | 13:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen