zur Navigation springen

Stadtwerke erweitern ihr Angebot der Energieberatung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Stadtwerke Eutin (SWE) erweitert ihr Informationsangebot über Möglichkeiten des Energiesparens für Kunden sowie alle Haus- und Wohnungsbesitzer: Im Betriebsgebäude an der Holstenstraße wurde in Zusammenarbeit mit der Lübecker Firma Energie-Spar-Haus ein spezieller Ausstellungs- und Beratungsraum eingerichtet. Darin gibt es Vorschläge zum Beispiel über moderne Arten der Dachdämmung oder besonders effiziente Heizmöglichkeiten.

Erstmals angeboten wird die Beratung morgen (13. März) von 12 bis 17 Uhr. Weitere Öffnungszeiten des Beratungszentrums sind für den 27. März und den 10. April vorgesehen.

Die Stadtwerke planen darüber hinaus, Informationstage jeweils freitags in zweiwöchigem Turnus anzubieten. Dann werden Experten der Firma Energie-Spar-Haus zur Verfügung stehen.

„Wer glaubt, dass auch er sein Geld zum Fenster ,raus heizt‘, dem helfen wir, Schwachstellen zu finden. Und gleichzeitig beraten wir ausführlich, wie die Betroffenen in Zukunft durch geringere Energieausgaben Geld sparen können“, verspricht Volker Ehlers, der Energieexperte der SWE. Die SWE unterbreiten sechs Beratungsangebote. Es beginnt mit dem SWE-Gebäude-Basis-Check zum Preis ab 69 Euro: Bei einer Begehung des Gebäudes werden mögliche Schwachstellen und Einsparmöglichkeiten besprochen. Ab 137 Euro gibt es den SWE-Gebäude-Basis-Check Plus, bei dem zusätzlich ein schriftliches Protokoll angefertigt wird.

Das dritte Angebot heißt „SWE-Energiebericht“: Zum Preis ab 810 Euro abzüglich einer Förderung von 350 Euro, erfolgen eine ausführlichen Gebäudeanalyse, außerdem werden Sanierungskosten in Bezug zur Wirtschaftlichkeit gestellt und Fördermöglichkeiten genannt.

Für Vermietung und Verkauf ist ein Energie-Verbrauchsausweis wichtig. Dieser enthält die Berechnung des gemittelten Energieverbrauchs der letzten drei Jahre pro Quadratmeter Wohnfläche. Ihn gibt es zum Preis ab 69 Euro. Wer es ganz genau haben möchte, kann für 347 Euro den Energiebedarfsausweis ordern. In dem werden zusätzlich zu Energieverbrauchswerten die Bauphysik berechnet und die Heizungsanlage in die Analyse einbezogen.

Angebot Nummer sechs ist Thermografie zum Preis ab 99 Euro: Mit einer Wärmebildkamera werden Wärmebrücken von Haus oder Wohnung dokumentiert. Dieses Verfahren funktioniert allerdings nur in der kalten Jahreszeit. Unter Telefon 04521/705490 können mit Volker Ehlers individuelle Beratungstermine abgesprochen werden.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Mär.2015 | 12:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen